Goldenberg Europakolleg

13. Hürther Ausbildungsbörse ein voller Erfolg

Ausbildungsgänge Technik

Hohe Qualität der Beratungsgespräche

Hürth/Wesseling. „Wir wollen´s wissen“ – unter diesem Motto fanden auch in diesem Jahr wieder hunderte junger Menschen den Weg ins Goldenberg Berufskolleg, um sich über Chancen und Perspektiven auf dem Ausbildungsmarkt zu informieren. Neben den Informationsständen vieler bedeutender Unternehmen des Rhein-Erft-Kreises boten Angebote wie ein Berufsparcours oder der beeindruckende Nano-Truck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung die Möglichkeit, hautnah Eindrücke von verschiedenen Berufsfeldern zu bekommen.

Großen Zuspruch fand auch die Schüler-beraten-Schüler–Aktion des Goldenberg Berufskollegs. Hier gab es aus erster Hand ausführliche Informationen zu den vollzeitschulischen Angeboten des Goldenberg Berufskollegs im Bereich Gestaltung, Technik und Naturwissenschaften – den Bildungsgängen des beruflichen Gymnasiums, die zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) führen und eine immer beliebtere Alternative zur Oberstufe des Gymnasiums und der Gesamtschule darstellen.

Sowohl die Beratungslehrer aus den einzelnen Abteilungen der Schule als auch die Vertreter der Industrie und Handwerksbetriebe lobten die hohe Qualität der Beratungsgespräche. Es zeigt sich deutlich, dass die Berufswahlkoordinatoren der Schulen der Sekundarstufe I den Besuch der Ausbildungsbörse im Unterricht gut vorbereiten und die Schüler und Schülerinnen dadurch zielgerichteter Informationen einholen.

Die Stadt Hürth und das Goldenberg Berufskolleg bewiesen auch in diesem Jahr wieder ein Beispiel für die gelungene Zusammenarbeit zwischen Stadt, Schulen und Wirtschaft – die Vorbereitungen für die 14. Ausbildungsbörse laufen.

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung