Projekte

Wir haben Energie!

Wir haben Energie 1

Wesselinger Berufsfachschüler präsentieren ihr Projekt zur Mobilität der Zukunft

Düsseldorf/Wesseling. Der 19. Februar 2015 war ein aufregender Tag für die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Technik am Goldenberg Europakolleg in Wesseling und ihre beiden betreuenden Fachlehrer Michael Nehls und Jens Reinecke. Durch eine Fachjury ausgewählt, haben sie an diesem Tag bei einer großen Abschlussveranstaltung in Düsseldorf ihren Beitrag zum Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen.“ vor einem fachkundigen Publikum präsentiert. Sylvia Löhrmann, Ministerin für Schule und Weiterbildung des Landes NRW, war dabei und informierte sich in Gesprächen mit den Schülerinnen und Schülern ausgiebig über ihre Projekte. ... weiterlesen ...

RWE Klimaschutzpreis

RWE Klimaschutzpreis

Wesselinger Berufsfachschüler gewinnen den RWE Klimaschutzpreis

Wesseling. Einmal jährlich zeichnet RWE Projekte mit einem außergewöhnlichen Engagement für den Umwelt- und Klimaschutz aus. Die Auszeichnung für 2014 ging an die Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule für Technik am Goldenberg Europakolleg in Wesseling. Damit wurden die nun seit drei Jahren laufenden Aktivitäten der Schülerinnen und Schüler sowie der betreuenden Fachlehrer Michael Nehls und Renate Winterhalder gewürdigt. Im Februar 2015 überreichten Erwin Esser, der Bürgermeister der Stadt Wesseling, und Martina Meyer, RWE-Kommunalbetreuerin, die Urkunde zum Klimaschutzpreis an die Berufsfachschüler und ihre Lehrer. ... weiterlesen ...

Signetgestaltung für die Kunst- und Musikschule Brühl

kums2014Gestaltungstechnische Assistenten präsentieren ihre Ergebnisse - Pascal Müller gewinnt!

„Es ist ganz schön schwer, Kunst UND Musik in einem Signet zusammenzubringen!“ Celine und Ceren, Schülerinnen der Unterstufe Gestaltungstechnische Assistenten FHR, sind sich einig: Ein Zeichen zu entwerfen, das die Qualitäten eines guten Markenzeichens aufweist, ist gar nicht so einfach, wie es zunächst scheint: Gute Signets sind schlicht und einfach in der Form, trotzdem aber vermitteln sie, was das dahinterstehende Unternehmen über sich und sein Angebot zum Ausdruck bringen möchte. Und da ist Reduktion gefragt! ... weiterlesen ...

Neue Christophorus-Plakette für Caritas

Die beiden Gewinnerinnen des Design-Wettbewerbs Sahra Göcmez und Hanna Fiener

Gestaltungstechnische Assistenten des Goldenberg Europakollegs in Hürth gewinnen Design-Wettbewerb

Hürth/Köln. Am 01.12.2014 wurden in festlichem Rahmen die Gewinner des Design-Wettbewerbs zur Neugestaltung der Christophorus-Plakette gekürt. Die Initiatoren, der Diözesan-Caritasverband und die Kölner Pax-Bank, hatten dazu aufgerufen, der Plakette, die häufig an Auto-Armaturen angebracht ist, ein neues Design zu geben. Dabei sollte das Signet die Kriterien Innovation, Ästhetik, symbolische Aussagekraft und produktionstechnische Umsetzbarkeit erfüllen. Für das Goldenberg Europakolleg hat sich dieser Abend gleich doppelt gelohnt: Gleich zwei Teams aus der Abiturklasse der Gestaltungstechnischen Assistenten belegten die vorderen beiden Plätze. ... weiterlesen ...

Gestalter entwerfen Theaterpreis „Puck“

puck14_1

Theatergemeinde Köln prämiert die Siegesskulptur von Paula Schneider

Hürth. Am 20. Oktober war es wieder so weit: Die Arbeit eines halben Jahres erreichte ihren krönenden Abschluss. Die Gestaltungstechnischen Assistenten mit dem Ausbildungsziel der Fachhochschulreife (GTFM) fanden sich in der Geschäftsstelle der Theatergemeinde Köln ein, um an der feierlichen Bekanntgabe des Preisträgers für die beste Theaterpreisskulptur teilzunehmen.

In mittlerweile schon guter alter Tradition, nämlich im siebten Jahr, erhielt das Goldenberg Europakolleg zu Jahresbeginn den Auftrag, die Preisskulptur für die jährliche Prämierung des besten Nachwuchsschauspielers der Kölner Bühnen zu erstellen. Die Preisverleihung wird unterstützt von der Rhein Energie AG und der Sparda Bank und ist mit 2.500 Euro dotiert; eine der heute bekanntesten Gewinnerinnen ist die Schauspielerin Annette Frier (beste Nachwuchsschauspielerin 1999). ... weiterlesen ...

„Kann ein T-Shirt unfair sein?“

Projektgruppe Das faire T-Shirt HP

Projekt zu nachhaltig und fair produzierter Kleidung am Goldenberg Europakolleg

Hürth. Das Modekarussel dreht sich immer schneller: Statt der traditionellen vier Jahreszeiten-Kollektionen erneuern manche Modegeschäfte mittlerweile ihr Angebot alle zwei Wochen – und das zu Schnäppchen-Preisen, die vor allem Jugendliche mit ihrem knappen Taschengeld in die Innenstädte locken. Grund genug für eine Gruppe von Schülern, sich im Rahmen der Europa-Projektwoche am Goldenberg Europakolleg die Hintergründe der Textilindustrie genauer anzuschauen, die solche Niedrigpreise ermöglichen. ... weiterlesen ...

Hürther Schüler büffeln in den Sommerferien

Technische Assistenten arbeiten mit der CNC-Programmier-Software HP

DEKRA Akademie und Goldenberg Europakolleg kooperieren bei Fachkräftequalifizierung

Hürth/Brühl. Während die meisten NRW-Schüler sich gerade von den Anstrengungen des letzten Schuljahres erholen, besuchen zehn angehende Abiturienten des Goldenberg Europakollegs freiwillig einen Sommerkurs bei der DEKRA Akademie Brühl. Ziel des Kurses: der „CNC-Führerschein im Fräsen“. CNC ist die Kurzform von Computerized Numerical Control, was für die computergestützte Steuerung und Regelung von Werkzeugmaschinen, in diesem Fall Fräsmaschinen, steht. Grundlage für den Kurs ist das Erlernen der Klartext-Programmiersprache von Heidenhain.

Die Jugendlichen sind zurzeit Schüler des beruflichen Gymnasiums, wo sie die schulische Ausbildung zum „Technischen Assistenten für Konstruktions- und Fertigungstechnik“ absolvieren. 2015 werden sie das Hürther Berufskolleg mit dem Abitur in der Tasche verlassen. In ihrem Leistungskurs spezialisieren sie sich auf Maschinenbautechnik und sind damit geeignete Kandidaten für den CNC-Führerschein. Außerdem haben sie bereits einige optionale Elemente dieser Qualifizierung erlernt, denn “Grundlagen der Metallverarbeitung“ und „Sicherheit am Arbeitsplatz“ standen bereits in der Unterstufe in den schuleigenen Werkstätten auf dem Stundenplan, die erst im letzten Jahr für rund 520.000 Euro auf den neuesten Stand gebracht wurden. ... weiterlesen ...