Goldenberg Europakolleg

Alle packen mit an

Die Baumallee am Goldenberg - ein beliebter Treffpunkt für Schüler - auch nachts HP

Die Schulgebäude in Hürth werden neu strukturiert

Hürth/Rhein-Erft-Kreis. In den letzten Jahren ist das Goldenberg Europakolleg in Hürth enorm gewachsen – neue Bildungsgänge z. B. in der Gestaltungs-Abteilung haben das Kursangebot der Schule erweitert. Es ist nun möglich, die Fachhochschulreife oder das Abitur im Bereich Grafik- und Objektdesign zu erwerben. Die Verteilung der Klassenräume in dem Schulgebäude am Hürther Standort erfolgte nach dem Zufallsprinzip – wo ein Raum frei war, fand eine Klasse oder auch zwei ihr Zuhause. Das führte dazu, dass die Schüler – und Lehrer – häufig zwischen Klassenräumen in einem Gebäude und speziellen Fachräumen und Werkstätten in einem anderen wandern mussten.

Ein engagiertes Lehrerteam rund um Willi Lambertz sah Handlungsbedarf: „Das lässt sich optimieren!“ Sie erfassten alle Räume, die sich als Klassenräume eignen und verteilten die Klassen neu. Die drei Gebäudekomplexe an der Duffesbachstraße werden nun auch thematisch neu strukturiert. Im Gebäude A am Brabanter Platz werden die Gestalter und ihre Siebdruckwerkstatt ihr neues Zuhause finden. Der mittlere B-Komplex beherbergt in Zukunft die Land- und Baumaschinenmechatroniker und Mechatroniker. Hier sind auch die CNC-Werkstätten der Schule angesiedelt. Im C-Gebäude werden die Verwaltung sowie die Bildungsgänge der Maschinenbautechnischen Assistenten und der Industriemechaniker untergebracht.

Eine Technische Assistentin im Praxisunterricht in der CNC-Werkstatt

Der Umzug innerhalb der Schule wird in den letzten Wochen vor den Sommerferien stattfinden. Alle Klassen müssen anpacken, aber die Schülerinnen und Schüler freuen sich darauf, einen neuen und vor allem eigenen Klassenraum zu beziehen.

Der Rhein-Erft-Kreis als Schulträger wird den Umzug und die damit verbundene Renovierung wohlwollend unterstützen. Eine sinnvolle Investition, denn im kommenden Schuljahr erhält das Goldenberg Europakolleg im Rahmen einer Qualitätsuntersuchung Besuch von der Schulaufsicht. Bei dem Termin steht u. a. ein Rundgang durch das Schulgebäude auf dem Programm. Auf ein attraktives Lernumfeld für die Schüler wird dabei auch geachtet.

Mün

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung