Goldenberg Europakolleg

Arbeitstreffen „Internationale Berufliche Mobilität“

Kooperation mit BK Nord der StädteRegion Aachen

Hürth/Herzogenrath. Stephan Schmitz, EU-Koordinator am Berufskolleg Nord der StädteRegion Aachen, besuchte Mitte November das Goldenberg Europakolleg.  Eingeladen hatten ihn Ingo Schlierbach und Sabine Staiger–Pannes vom Goldenberger EU-Team. Ziel dieses ersten Arbeitstreffens: die Kooperation im Fach IBM, das nun auch am Berufskolleg Nord eingeführt wird. „Der Austausch zwischen den Europaschulen ist enorm wichtig, weil wir durch unsere Erfahrung mit unterschiedlichen Bildungsgängen und internationalen Kooperationspartnern viel voneinander lernen können. Eine Ausweitung des Mobilitätsprojektes an unserer Schule ist uns dabei besonders wichtig. Als EU-Team wünschen wir uns, dass mehr Bildungsgänge ihren Schülerinnen und Schülern diese Möglichkeit bieten können“, so Sabine Staiger-Pannes, die das Treffen initiierte.

Mit dem Berufskolleg Herzogenrath, Standortschule des BK Nord, wird das Goldenberg Europakolleg deshalb auch zukünftig auf anderen Ebenen der EU-Mobilität zusammenarbeiten. So hat das Berufskolleg Herzogenrath zuletzt ein erfolgreiches Mobilitätsprojekt mit einer BFS-Klasse in Slowenien absolviert. Themenschwerpunkt war „Vermeidung von vorzeitigem Schulabbruch“. Ein Thema, das auch für unsere Schule ein wichtiges Thema ist und Thema eines interkulturellen Schulprojektes werden könnte.

Das nächste Treffen ist für März geplant. Dann wird das Goldenberger EU-Team das BK Herzogenrath besuchen und die Auslandspraktika 2022 nachbereiten und evaluieren.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung