Goldenberg Europakolleg

Auftakt zu Runde 10

Finnland-Austausch 2012 2 HP

Finnische Austauschschülerinnen besuchen Hürth

Hürth/Kouvola. Milka, Hanneli, Anni, Noora, Janetta, Sonja, Maria und Milana erkunden im November zusammen mit den Gestaltungstechnischen Assistenten des Goldenberg Europakollegs das Rheinland. Die acht Schülerinnen aus der Partnerschule KSAO im finnischen Kouvola verbringen drei Wochen in Deutschland. In den letzten zwei Wochen ihres Aufenthaltes absolvieren sie ein gestalterisches Praktikum beispielsweise bei der Stiftung Keramion in Frechen oder der Kostümabteilung am Theater Bonn. Untergebracht sind sie bei Schülerinnen und Schülern des Hürther Berufskollegs, die im kommenden März zum Gegenbesuch nach Finnland reisen werden.

Das EU-Team der Schule hatte in den letzten Monaten wieder einmal viel Arbeit und Engagement in die Vorbereitung des Austausches gesteckt. Die Mühe hat sich gelohnt, denn die finnischen Lehrer, die den Austausch begleiten, sind von der professionellen Organisation am Goldenberg Europakolleg beeindruckt. So stellte Arja Snygg, Kunstlehrerin an der KSAO, bei ihrer Ankunft erfreut fest: „Der Plan für die nächsten drei Wochen steht. Es ist von allem etwas dabei – von deutsch-finnischen Gemeinschaftserlebnissen bis hin zu anspruchsvollen Praktika wird eine große Bandbreite abgedeckt.“ Eine willkommene Bestätigung für EU-Koordinatorin Sabine Staiger: „Auch wenn wir mittlerweile über eine gewisse Routine verfügen, müssen wir in jedem Jahr unser Bestes geben, damit die finnischen Austauschschüler bei uns einen unvergesslichen Aufenthalt verbringen, aus dem sie soziale, fachliche und interkulturelle Kompetenzen mit nach Hause nehmen.“ Dazu ergänzt Ingo Schlierbach, Fachlehrer für Sport und ebenfalls als Koordinator im EU-Team tätig: „Für uns gilt die Devise: Nach dem Austausch ist vor dem Austausch, denn jeder Jahrgang soll einen tollen EU-Austausch erleben.“

Finnland-Austausch 2012 1 HP

Hanneli Ollikainen (20) hat sich lange auf den Austausch gefreut. Bereits im letzten Frühjahr, als die Schülerinnen und Schüler des vorherigen Jahrgangs in Kouvola waren, hatte sie erste Kontakte zu den deutschen Jugendlichen geknüpft. Nun wird sie ihr Wunsch-Praktikum bei einem Kölner Juwelier absolvieren.

Jugendliche, die nach der zehnten Klasse das Abitur bzw. Fachabitur erlangen möchten in Kombination mit gestalterischen Berufskenntnissen und ebenfalls Interesse an einem europäischen Auslandspraktikum haben, sind eingeladen, sich am Samstag, dem 24. November, zwischen 10 und 14 Uhr beim Gestaltertag am Goldenberg Europakolleg in Alt-Hürth darüber zu informieren.

Finnland-Austausch 2012 3 HP

MÜN

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung