Goldenberg Europakolleg

Auslandspraktikum 2015 – Congleton

indisch_essen„Wo, bitte, kann man hier typisch Englisch essen?“

Hürth/Congleton. Das typisch englische Frühstück ist so gut wie jedem bekannt. Baked beans mit (fettigen) Würstchen, Blutwurst, gegrillte Tomaten, Rösti und Eier. Eine für Deutsche normalerweise etwas seltsame Kombination – am frühen Morgen. Für die einen eben ein Schmaus und für die anderen ein Graus. Mit diesem Frühstück begannen wir, wie im letzten Jahr auch, unseren Austausch und stellten uns die Frage: „Wo, bitte, kann man hier auch abends typisch Englisch essen?“ – wie bei uns Sauerbraten, Sauerkraut, Eisbein … deftig, kräftig eben.

Wir studierten die Karten diverser Restaurants und Pubs und fanden internationale Küche, im wilden Mix. Erwartungsvolles Aufatmen dann, direkt am zweiten Tag, nach der Einladung von Jane, der Koordinatorin vor Ort, uns in ein schickes Landhaus, etwas außerhalb, zum Essen auszuführen. The Talbot – wunderschönes Etablissement aus dem 18. Jahrhundert … Jane Austen kam uns in den Sinn!! Und dann die Ernüchterung – außer Plum Pudding war nichts auf der Karte, was wir im zünftigen Kölner Brauhaus nicht auch bekommen hätten – Ratlosigkeit!! Am nächsten Tag besuchten wir den Einzelhändler unseres Vertrauens in der gemütlichen kleinen Einkaufsstraße in Congleton. Gefühlte Stunden hatten wir im Jahr zuvor in seinem kleinen Laden verbracht, bei tiefschürfenden Gesprächen über die Unterschiede unser beider Nationen. Freudiges Erkennen beim Eintreten: Ob denn schon ein Jahr vorbei sei und wie es uns denn ergangen wäre!? … Unsere Frage machte ihn dann erst mal sprachlos, er musste lange überlegen. Dann die Erkenntnis – typisch englisch Essen ist quasi „ausgestorben“ – die neue englische Küche ist indisch! Er empfahl uns „The Purple Pakora“, eine Indian Foodbar, nur wenige Häuser oberhalb seines Geschäftes. „Did you reserve?“, ein freundlicher Kellner empfing uns hier. Und tatsächlich – nur ein winzig-kleiner Tisch war noch für uns zu organisieren. Der Laden war brechend voll – und das an einem Dienstag! Lamm Curry, Murg (Huhn) Tanduri, Raita und Sambar mit Naan, vielen Dank noch mal an’s PP, wir haben fürstlich gespeist – in einem Restaurant, in dem man (neuerdings) typisch englisch .. äh ..indisch essen kann!! HÖH/KOTT

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung