Goldenberg Europakolleg

Bayer Schulförderprogramm für Höhere Berufsfachschule


Nachhaltiges Schülerprojekt von Jury ausgezeichnet

Leverkusen/Wesseling. Nachhaltigkeit und neue Technologien gehen Hand in Hand am Goldenberg Europakolleg in Wesseling. Davon konnte Chemielehrer Michael Nehls die Jury des Bayer Schulförderprogramms überzeugen. Mit den Schülerinnen und Schülern seines Bildungsganges, der Höheren Berufsfachschule für Labor- und Verfahrenstechnik, arbeitet er im laufenden Schuljahr an einem Projekt, von dem kommende Schülergenerationen profitieren werden. Ziel des Projekts: Modelle für den Biologieunterricht aus dem 3-D-Drucker selbst herstellen.

Die 3-D-Drucker wurden zum Teil mit Strom aus einer Speicherbatterie versorgt, die vorher durch die schuleigene Photovoltaikanlage gespeist wurde. Damit erfüllt das Projekt die Anforderungen an ein nachhaltiges Projekt.

Michael Nehls freut sich vor allem darüber, dass er das Projekt trotz der Corona-Pandemie durchführen konnte, denn er ist überzeugt: „Gemeinsames Arbeiten in der Gruppe führt zu ganz anderen Ergebnissen als das isolierte Lernen zuhause. Vor allem der Zuwachs der Sozialkompetenzen spielt für die Jugendlichen eine große Rolle. Das gegenseitige Erklären und Aufteilen der Arbeitsschritte werden auch im späteren Berufsleben von ihnen verlangt werden.“

Dank des Bayer Schulförderungsprogramms in Höhe von € 8.000 konnte Michael Nehls Tablet-Computer für seinen Bildungsgang anschaffen, mit deren Hilfe die Schüler*innen Modelle für das Projekt zeichneten und für die Ausgabe mittels der 3-D-Drucker konstruierten. Auf diese Weise druckten sie Modellteile wie ein überlebensgroßes Bakterium oder einzelne Körperteile einfarbig aus und bemalten sie anschließend. Fertig sind die Modelle für den Einsatz im Biologieunterricht in den kommenden Jahren.

Vanessa Blacha von Bayer sieht in dem „spannenden und inklusiven naturwissenschaftlichen Unterricht am Goldenberg Europakolleg eine wichtige Grundlage für die Zukunft“. Sie begründet die Auszeichnung für das Projekt des Goldenberg Europakollegs: „Mit dem Bayer-Schulförderprogramm unterstützen wir innovative Bildungsprojekte im Umfeld der Bayer-Standorte, die Schülerinnen und Schüler mit besonderen Unterrichtsideen für Wissenschaft und Fortschritt begeistern und den Erfindergeist in das Klassenzimmer tragen.“

Bereits seit Jahren engagiert Michael Nehls sich in Projektgruppen und auf Studienfahrten vor allem für die Themen Klima und Energietechnik, wofür er mit seinen Schüler*innen bereits zahlreiche Preise auf Kommunal,- Landes- und Bundesebene erhielt.

So wurde er 2018 mit seiner Abiturklasse der Höheren Berufsfachschule für Labor- und Verfahrenstechnik ins Klimahaus Bremerhaven 8° Ost eingeladen, nachdem die Schüler*innen einen Klima-Wettbewerb überragend gewonnen hatten. Hier hatten sie eine Woche lang Zeit, die unterschiedlichen Klimazonen der Erde in fast realen Bedingungen zu erleben. In mehreren Seminaren und Workshops lernten sie Zusammenhängen zwischen regionalen Ursachen und globalen Klimaveränderungen kennen.

Jugendliche, die die zweijährige Berufsfachschule am Goldenberg Europakolleg in Wesseling absolvieren, erhalten die Fachhochschulreife mit dem fachlichen Schwerpunkt Labor- und Verfahrenstechnik. Dieser Abschluss bildet einen gelungenen Übergang zu einer Berufsausbildung, vor allem im chemisch-technischen Bereich oder zu einem Fachhochschulstudium.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen.

Datenschutzerklärung