Goldenberg Europakolleg

Der EU-Austausch unserer Schülerinnen und Schüler steht bevor!

ikv1

Große Vorfreude beim IKV-Abend

Hürth. Große Vorfreude und eifrige Spannung herrschte am Mittwochabend, den 17.02.2016, in unserem Atrium. Das EU-Team um Sabine Staiger, Marina Kittler, Ingo Schlierbach und Antje Schwering hatte zum IKV (Interkulturelle Vorbereitung) – Abend eingeladen. Unsere Schülerinnen und Schüler haben an diesem Vortragsabend jedes Jahr kurz vor Antritt ihrer Reise bzw. Praktika , entweder in England, auf Malta, auf La Palma oder in Finnland, die Möglichkeit, sich gegenseitig über ihre Zielländer zu informieren; Eltern und Freunde sind natürlich ebenfalls zu diesem Abend eingeladen und auch in diesem Jahr war die Veranstaltung sehr gut besucht. Antje Schwering, verantwortlich für die Vorbereitung, Planung und Koordination des Abends, hatte schon Wochen im Vorfeld mit den Schülerinnen und Schülern die unterschiedlichen Inhalte der Vorträge vorbereitet.

Das Ergebnis waren interessante, professionelle und gleichermaßen gut recherchierte Präsentationen, wie zum Beispiel landestypische Erfindungen aus Finnland, Sehenswürdigkeiten auf Malta und La Palma, kuriose Geschichten und Kulturelles aus England. Trotz großer Aufregung meisterten unsere „Weltenbummler“ die Aufgabe mit Bravour. Durch die Veranstaltung führten moderierend Marina Kittler und Sabine Staiger. Vor jeder Länderpräsentation wurden nicht nur die Schülergruppe, sondern auch die entsprechenden Länderkoordinatoren vorgestellt, die die Eltern über die Gegebenheiten vor Ort bzw. die Unterbringung ihrer Kinder informierten. So ergaben sich in der Pause, in der landestypische Speisen – von den Schülern selbst zubereitet – verköstigt werden konnten, die Gelegenheiten für die Eltern, mit den jeweiligen Koordinatoren ins Gespräch zu kommen. Dieses Angebot nahmen alle Anwesenden, bei gefüllten Pastizzi, finnischen Hackbällchen und englischen Sandwiches, auch rege in Anspruch. Der ganze Abend wurde getragen von einer sehr angenehmen, ruhigen, inspirierenden und von Vorfreude geprägten Atmosphäre. Nach einigen schönen Stunden resümierte Herr Herwartz den gelungenen Abend und wünschte allen Schülerinnen und Schülern nicht nur eine gute Reise, sondern viele gute Lernerfahrungen, bleibende Erinnerungen und eine bereichernde Zeit, von der sie nach ihrer Heimkehr noch lange zehren mögen und in ihren Alltag transportieren können. In diesem Sinne – Gute Reise!!! (HÖH)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung