Goldenberg Europakolleg

Finnische Azubis im Rheinland

Gruppenfoto INEOS März 2012 HP

INEOS in Köln und Goldenberg Europakolleg starten Austausch für Berufsschüler

Wesseling/Kouvola. Aus dem finnischen Kouvola ist die Auszubildende Anna Hintikka in den rheinischen Frühling gekommen. Während sich in ihrer Heimat der Schnee noch meterhoch auftürmt und Minusgrade herrschen, absolviert die angehende Elektronikerin für Automatisierungstechnik vier Wochen lang ein Praktikum beim Kölner Chemieunternehmen INEOS. Im Bereich der Ausbildungswerkstatt machte sie sich mit der Technik und den Normen im Vergleich zu Finnland vertraut und lernte in den Krackbetrieben den beruflichen Alltag kennen. Ihr Eindruck von Köln: ”Tolle Stadt, tolle Menschen!”

Gelegenheit, echte Kölner kennen zu lernen, ergab sich durch ihr Hobby – das Rollerderby. Bei diesem aus den USA stammenden Rollschuhsport skaten zwei Teams auf einer ovalen Bahn. Punkte werden durch das Überholen des Gegners erzielt. Die Graveyard Queens aus Ehrenfeld nahmen sie für die Zeit ihres Aufenthaltes in Köln auf und gaben ihr die Möglichkeit, weiterhin im Training zu bleiben. ”Das hat so viel Spaß gemacht. Bei den Graveyard Queens habe ich die berühmte Kölner Weltoffenheit erlebt.” Auch ihren 29. Geburtstag feierte die Finnin in der Domstadt.

Betreut wurde das Praktikum von Sabine Staiger, stellvertretende EU-Koordinatorin am Goldenberg Europakolleg in Hürth. Annas Schule, die Berufsschule KSAO in Finnland, ist seit fast zehn Jahren die Partnerschule des Hürther Berufskollegs. Seit mehreren Jahren begleitet Sabine Staiger Gestaltungstechnische Assistenten nach Kouvola. Dort absolvieren die angehenden Abiturienten Praktika in gestalterisch tätigen Betrieben. Unterstützt wird dieser Austausch durch das Leonardo-da-Vinci-Programm der Europäischen Union. Gemeinsam mit ihrem Kollegen Markus Portz, Fachlehrer für Automatisierungstechnik, ermöglicht die EU-Koordinatorin nun auch Berufsschülern die Teilnahme am Austausch: ”Die Azubis haben bereits einen Einblick in das Arbeitsleben eines Betriebs oder Unternehmen gewonnen. Für sie ist ein Aufenthalt in einem anderen Land spannend, weil sie so Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Ausbildungssystem vergleichen können.” Das motiviert für die noch verbleibende Ausbildungszeit, weiß Sabine Staiger. ”Natürlich verbessern sich auch ihre Sprachkenntnisse enorm.”

Anna ist die erste finnische Auszubildende, die das Goldenberg Europakolleg an INEOS vermittelt hat. Eine für beiden Seiten glückliche Entscheidung. Anna Hintikka ist sehr zufrieden mit der Betreuung während ihres Praktikums und INEOS in Köln freut sich, der jungen Frau eine Chance gegeben zu haben, die Ausbildung hautnah zu erleben. Für Ausbilder Marc Prospero ist es eine Aufgabe seines Unternehmens, junge Leute fit zu machen für die Anforderungen des Berufslebens. Dazu gehört auch, ihre Bereitschaft zu beruflicher Mobilität zu fördern. ”Die Möglichkeit, über den Tellerrand zu schauen, erweitert das Blickfeld für das spätere Berufsleben nachhaltig und umfassend.”

Annas erfolgreiches Praktikum öffnet den Weg für andere Praktikanten aus Finnland. Bereits im April werden Jesse Salo und Alex Fjällström, Industrieelektriker aus der Partnerschule KSAO, ein Praktikum bei INEOS in Köln und LyondellBasell in Wesseling absolvieren. Im Gegenzug werden dann im Herbst 2012 die ersten Azubis der beiden Unternehmen aus dem Rheinland ein Praktikum in finnischen Betrieben in Kouvola absolvieren.

MÜN

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung