Gesunde Schule Goldenberg

2015_02_04_BuG

Goldenberg Europakolleg erhält das zweite BuG-Schild

Hürth. Am 4. Februar 2015 überreichten Ulrich Porschen und Irmgard Horz-Donsbach an Schulleiter Matthias Herwartz das zweite Hausschild des Landesprogramms „Bildung und Gesundheit“ (BuG). Dieses Hausschild ist ein Qualitätslabel, mit dem die Teilnahme am Landesprogramm und somit die Arbeit an der Entwicklung zur guten gesunden Schule nach außen sichtbar gemacht wird. Das erste Schild besitzt das Goldenberg Europakolleg seit 2012 und damals war es sogar das erste Berufskolleg im Rhein-Erft-Kreis mit dieser Auszeichnung. Durch das nun offiziell überreichte zweite Hausschild soll das Goldenberg Europakolleg an beiden Standorten in Hürth und in Wesseling als Mitgliedschule des Bundesprogramms wahrgenommen werden.

„Das Ziel des Programms ist, nicht nur einzelne Schulprojekte zu unterstützen, sondern die Schulentwicklung in allen Bereichen auf gesundheitsförderliche Aspekte zu durchleuchten und in Richtung gute gesunde Schule voranzutreiben“ betonte Irmgard Horz-Donsbach, Koordinatorin des Regierungsbezirks Köln, zu Beginn des Treffens. Ulrich Porschen, Dezernent der Bezirksregierung und BuG-Beauftragter, ergänzte, bei gesundheitsförderlichen Aspekten gehe es zudem nicht nur um Sport, sondern um Gesundheit im weitesten Sinne: physische, psychische, soziale und ökologische. Zudem freue es ihn besonders, speziell einem Berufskolleg das Hausschild überreichen zu können.

Am Goldenberg Europakolleg arbeitet das Team „Gesunde Schule“ zusammen mit der Schulleitung an der Umsetzung des Programmzieles und des gleichnamigen Leitbildes. Das Team „Gesunde Schule“ sind Siegfried Pranke, Henno Reisinger und Swaantje Winter. Die Lehrerfortbildung zum Thema „Leichter Lernen durch Bewegung“ im Februar 2014 (siehe hier den entsprechenden Artikel), der jährlich stattfindende Gesundheitstag (siehe den Artikel hier), die Kooperation mit den ausbildenden Betrieben Evonik, Ineos, LyondellBasell und Shell in Wesseling, der donnerstags stattfindende Lehrersport und die Fußballmannschaft, die jeden Freitag trainiert, und nicht zuletzt die Teilnahme am Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ der Unfallkasse NRW sind neben der Zertifizierung als BuG-Schule einige Beispiele der engagierten Arbeit des Teams.

Auch die nächsten Aktionen des Teams „Gesunde Schule“ im Rahmen des BuG-Programms sind bereits in Planung: am 11. März findet eine Fachtagung statt, bei der die wechselseitige Beziehung zwischen Bildung und Gesundheit analysiert wird, am 21. Mai gibt es wieder den jährlichen Gesundheitstag, und es stehen weitere Lehrerfortbildungen an. ROT

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung