„Il-gurnata it-tajba“ aus der europäischen Kulturhauptstadt 2018!

Hürther Schülerinnen absolvieren Praktikum in Malta

Hürth/Valletta. Vom 03.03. – 24.03.2018 sind insgesamt 6 Schülerinnen der GTFM (Gestaltungstechnische Assistentinnen/FHR) nach Malta gereist. Erstmalig hat das Goldenberg Europakolleg mit dem maltesischen College MCAST kooperiert, vertreten durch den EU-Koordinator Christian Debono, welches für unsere Schülerinnen Praktikumsplätze in unterschiedlichen Betrieben der grafischen Industrie organisiert hat. Über einen Reisezeitraum von 3 Wochen wurden die Schülerinnen von Frau Geisbüsch, Frau Schwering, Frau Semisch und Frau Kittler begleitet und betreut.

Die Projektteilnehmerinnen Merve, Eleni, Katja, Anastasia, Aylin und Canan waren gemeinsam in einem Apartment in der Ortschaft Msida untergebracht und sich selbst verpflegt. Die Schülerinnen haben jeweils in 2er Teams in insgesamt 3 unterschiedlichen Betrieben gearbeitet, darunter einem Büro für Kommunikationsdesign, in der Marketingabteilung einer Wohltätigkeitsorganisation und in einem IT-Betrieb. So haben sie beispielsweise Flyer, Visitenkarten, Plakate und andere typische Produkte entwickelt und umgesetzt, ihre Kenntnisse angewandt und diese auch erweitert.

Frau Geisbüsch, als auch Frau Semisch und Frau Kittler haben die Gelegenheit auf Malta genutzt und sich mit potentiellen neuen Partneragenturen getroffen, Unterkünfte und Betriebe besichtigt, um auch zukünftig Praktika in Valletta und Umgebung für unsere Schülerinnen und Schüler zu ermöglichen.

Neben die praktischen Tätigkeiten haben die Schülerinnen natürlich auch die Insel und ihre Sehenswürdigkeiten erkundet. Dies bot sich in erster Linie wunderbar mittels einer Hopp on-Hopp off-Tour an, wodurch man schon einen guten ersten Eindruck von der Architektur, der Stimmung und der maltesischen Landschaft einfangen konnte. Die im Gegensatz zu Deutschland sonnigen Temperaturen haben so auch unter anderem in der Freizeit dazu eingeladen, im Upper Barrakka Garden bei einer traditionellen Süßspeise und einem erfrischenden Getränk die kleine Auszeit zu genießen und den vielen Katzen beim „Powernapping“ und Sonnenbaden zuzuschauen. Beim jeweils selbstzubereiteten gemeinsamen Abendessen konnten die Schülerinnen ihre Eindrücke des Tages Revue passieren lassen und Ausflüge für die freien Wochenenden planen. Die gemeinsame Zeit bleibt allen in guter Erinnerung und hat die Gruppe auch noch etwas stärker zusammengeschweist.

 

Wir sagen „Insellimek u grazzie, Malta!“*

*„Auf Wiedersehen und Danke, Malta!“

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung