Goldenberg Europakolleg

Industrie 4.0

Erste Absolventen des Zertifikates „Digitale Fertigungsprozesse“

Im Rahmen des Schulentwicklungsschwerpunktes „Industrie 4.0“ erwerben die Berufsschüler*innen am Goldenberg Europakolleg grundlegende Kenntnisse und Kompetenzen zu digitalen Fertigungsprozessen und dem digitalen Wandel in produzierenden Unternehmen. Für unsere Auszubildenden sind Themen wie IT-Security, Virtual Reality, Cyber-physische Produktionssysteme und vernetzte Fertigungssysteme, digitaler Zwilling, Smart Maintenance-Strategien, Additive Fertigungsverfahren, Internet of Things und Big Data in Zukunft kein reines Fachchinesisch mehr.
Mit Abschluss des dritten Ausbildungsjahres haben Schüler*innen aus den Bildungsgängen der Industriemechaniker*innen und Mechatroniker*innen im Rahmen ihrer Ausbildung den ersten Durchgang der am Goldenberg Europakolleg angebotenen Zusatzqualifikation „Digitale Fertigungsprozesse“  erfolgreich abgeschlossen.

Mit der Übergabe der Gesellenzeugnisse konnten wir den Schüler*innen dieser Klassen gleichzeitig die entsprechenden Zertifikate überreichen. Im Premierendurchgang wurde ein Grundprogramm an Lernsituationen und Themen behandelt, um die erforderlichen Inhalte für die Zusatzqualifikation zu vermitteln. Aufgrund des hohen Engagement der Schüler*innen wird dieses Angebot in den kommenden Durchgängen kontinuierlich weiter ausgebaut.
Weitere Informationen zu Industrie 4.0 an unserer Schule:  https://padlet.com/info10236/industrie40
Weitere Informationen zur Zusatzqualifikation digitale Fertigungsprozesse allgemein:  https://www.nrwgoes.digital/
Ansprechperson: StR Dr.-Ing. Simon Heinen, Teamleiter Industrie 4.0

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen.

Datenschutzerklärung