Neuauflage des Gesundheitstages kam gut an

gt14_stadion2

Aktionstag etabliert sich zum festen Bestandteil der Gesundheitsförderung am Goldenberg Europakolleg

Hürth. Beim diesjährigen Gesundheitstag erfuhren die Schülerinnen und Schüler, sowie viele Kolleginnen und Kollegen, wie facettenreich, spannend, lehrreich und spaßbringend der verantwortungsvolle Umgang mit dem eigenen Körper sein kann.

Neben Bewegungsangeboten wurden zahlreiche andere Projekte im Kontext „Gesundheit“ angeboten. Themenfelder wie Sicherheit, Ernährung, Bewegung, Umwelt, Drogenprävention und Entspannung wurden meist praktisch erkundet. Die Teilnehmer konnten hier aus über 20 Angeboten auswählen und eigene Schwerpunkte setzen.

Die Veranstaltung fand sowohl im Hürther Stadion, als auch auf dem Schulgelände des Goldenberg Europakollegs in Hürth statt. In der Schule wurden Sporthalle, Lehrerparkplatz, Aula und das gesamte C- Gebäude genutzt. Im Stadion nahmen weit über 100 Schülerinnen und Schüler erfolgreich an den Bundesjugendspielen und dem UNICEF – Sponsorenlauf teil. Die Schülergruppen liefen für einen guten Zweck, nämlich für Schulen in Afrika und für die Ausstattung eines Gesundheitsraumes unserer Schule. Es wurden tolle Ergebnisse erzielt. So „knackte“ Joel Schumacher aus der GTAM den letzt – jährigen Rekord mit 55 Stadionrunden, was einer Halbmarathondistanz entspricht. Insgesamt wurden über 1000 Euro „erlaufen“.

Für die Organisatoren des Tages Frau Winter, Herr Reisinger und Herr Pranke, vom Team Gesunde Schule, war es wichtig den Schülerinnen und Schülern möglichst viel praktische Erfahrungen zu ermöglichen. Das Motto hieß: „Aktiv mitmachen, ausprobieren und testen“. „Auspowern“ konnte man sich beispielsweise bei: „Zumba“, „Powergym“, dem Tischtennisturnier, „Box – Fit“ und dem „Bewegungs-Check-up“. Koordinative Fähigkeiten hingegen waren beim „Slackline“ gefragt.

Beratung und gesundheitliche Aufklärung erfolgte diesjährig erstmals durch die Hebamme Frau Haustein. Ihre lebensnahe Berufserfahrung war dabei für die Schülerinnen und Schüler besonders interessant. Der multimediale Drogenpräventionskurs wurde von den Schulsozialarbeiterinnen Frau Lubomirski und Frau Giering durchgeführt. Weitere Selbsterprobungsmöglichkeiten boten Fahrradergometer-, Stress-, Seh- und Hörtest, sowie die Körperanalyse. Die Ökotrophologin Frau Vogt führte den praktischen Ernährungskurs„Smoothie“ vs. „Energydrink“ durch. Herr Heuser, unser Schulsozialarbeiter, trug zum Gelingen des Kurses bei.

gt14_essen2

Der Erfolg der Veranstaltung spiegelte sich u.a. in dem Ansturm auf noch freie Plätze in verschiedenen Projekten wieder. Das Feedback unserer Schülerschaft war überwiegend positiv. Ein Schüler sagte beispielsweise: „Der Gesundheitstag, war echt eine coole Erfahrung, bei der ich sogar was über mich gelernt habe“. Das Gewinnspiel bei dem ausschließlich aktive Teilnehmer zugelassen war, sorgte für besondere Spannung und gute Stimmung in der Aula. Die Verlosung der Preise bildete den Höhepunkt der Veranstaltung zum Abschluss.

Für die tolle Unterstützung möchten wir uns bei allen mitwirkenden Kollegen und Schülern bedanken! Besonders Bedanken möchten wir uns bei unseren Kooperationspartnern:

ADAC, Fa. Jonen Optik, AOK Rheinland, BARMER GEK Hürth, Just Fit; Klettergarten Schwindelfrei Brühl, „De Bütt“ Familienbad der Stadt Hürth, „10 Pin“ Bowlingcenter Hürth, Wasserski Bleibtreusee Brühl, Entspannungspädagogin Frau Dahms und Hebamme Frau Haustein. (HÖH)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung