„Wir haben Energie!“

Wir haben Energie 2016 6 HP

Ministerin Löhrmann zeichnet Wesselinger Schüler aus

Wesseling/Düsseldorf. Der Wettbewerb „Wir haben Energie! Ideen. Unterricht. Innovationen“ der NRW.BANK und der Bildungsgenossenschaft – Beste Chancen für alle, ideell unterstützt vom Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen geht im Schuljahr 2015/2016 ins vierte Wettbewerbsjahr.

Wie schon im Premierenjahr 2013 haben Fachabiturienten des Goldenberg Europakollegs Wesseling in Düsseldorf aus der Hand der Ministerin für Schule und Weiterbildung Sylvia Löhrmann eine Auszeichnung erhalten. Zusammen mit ihren Lehrern Michael Nehls und Dr. Jens Reinecke nahmen sie an der Veranstaltung teil.

„Unsere Umwelt – unsere Zukunft“ so lautete das Motto des diesjährigen Schulwettbewerbs. Gesucht wurden innovative Unterrichtsideen und Projekte – immer mit dem Fokus auf das diesjährige Motto in Bezug auf erneuerbare Energien, Energieeffizienz und dem Schutz der Umwelt.

Die Schüler der Höheren Berufsfachschule mit dem Schwerpunkt Labor- und Verfahrenstechnik entwickelten in einem Schulprojekt Ideen, wie erneuerbare Energien sinnvoll genutzt werden können: Die Wesselinger Schüler hatten ein funktionsfähiges Modell zur Steigerung der Effizienz einer Solarzelle erstellt und Berechnungen zu Stromverbrauch und möglicher Stromerzeugung im sonnenarmen Europa gegenüber dem sonnenreichen Afrika angestellt.

André Köller (20) stellte das Goldenberger Projekt in Düsseldorf einem großen Publikum vor. Ihm hatte die Arbeit am Projekt großen Spaß gemacht, die feierliche Abschlussveranstaltung stellte einen gelungenen Ausklang dar. „Mir hat vor allem die Atmosphäre hier gut gefallen. Da bekomme ich sofort Lust, an einer neuen Projektidee mitzuarbeiten.“

Auch Maximilian Mohr (18), Unterstufenschüler am Wesselinger Berufskolleg, beeindruckte der Festakt. Er betreute den Infostand seiner Schule, als Ministerin Löhrmann dort vorbeikam und die optimierte Energiegewinnung mittels der Solarzelle begutachtete: „Das war schon eine tolle Begegnung.“

Wir haben Energie 2016 3 HP

Michael Nehls, Fachlehrer für Chemietechnik, ist sehr stolz auf die Leistung seiner Schüler: „Die Berufsfachschüler haben bewiesen, dass der Fachunterricht am Goldenberg Europakolleg – vor allem im Fach Verfahrenstechnik – ihnen einen Vorteil bietet. Sie haben grundlegende berufsbezogene Fachkenntnisse gewonnen.“

Ministerin Löhrmann betonte in ihrer Festrede, wie wichtig solche Wettbewerbe für die so genannten MINT-Fächer seien. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik seien Bereiche, in denen viel Entwicklungspotenzial liege und die der heutigen Schülergeneration interessante Berufsaussichten böten.

Das sieht Michael Nehls genauso. Jugendliche, die sich für Naturwissenschaften und Technik interessieren, können am Wesselinger Berufskolleg in einem zweijährigen Bildungsgang die allgemeine Fachhochschulreife erwerben. „Und gleichzeitig berufsbezogene Kenntnisse erlangen, die ihnen später den Einstieg in ein Studium oder den Beruf erleichtern.“ Michael Nehls steht als Ansprechpartner für interessierte Jugendliche und ihre Eltern zur Verfügung. Jugendliche, die sich für diesen Bildungsgang interessieren, können unter 02236/9 43 96-0 (vormittags) einen Probe-Schultag vereinbaren.

MÜN