Goldenberg Europakolleg

Zeugnisübergabe unter dem Basketballkorb

Feierliche Abiturfeier in der neuen Normalität

Hürth/Wesseling. Wer die Berichterstattung über die schrittweise Lockerung der Corona-Maßnahmen in den letzten Wochen begleitet hatte, wusste: Die Umstände der Abiturfeiern an Schulen bleiben spannend bis zur letzten Minute! Nach wie vor gilt das Gebot der Stunde: Abstand halten und Infektionen vermeiden. Trotzdem wollten die Klassenlehrer*innen, Bildungsgangleiter*innen und die Schulleitung des Goldenberg Europakollegs den Absolvent*innen des nun schon legendären Abiturjahrganges 2020 einen würdigen und feierlichen Rahmen zur Überreichung der Zeugnisse bieten.

Statt wie gewohnt alle sieben Abschlussklassen mit ihren Familien gemeinsam in die Aula einzuladen – die schon bei normalen Abiturfeiern aus allen Nähten platzt – wurden die Klassen mit ihren Angehörigen einzeln in die Sporthalle gebeten. Dort konnte ausreichend Abstand gehalten werden und zwischen den einzelnen Feiern zügig gelüftet und desinfiziert werden.

Was bei dieser Feier fehlte und schmerzlich vermisst wurde: das letzte gemeinsame Gruppenfoto am Ende der erfolgreichen Schullaufbahn und das gratulierende Händeschütteln der Lehrer*innen, denen man nur wenige Wochen bzw. Tage zuvor in der Prüfungssituation gegenüber saß.

Man darf mit Sicherheit festhalten: Die Abschlussklasse 2020 macht Geschichte! Die Schüler*innen – und auch ihre Lehrer*innen – werden dieses Schuljahr so schnell nicht vergessen. Und was die jungen Erwachsenen, die im letzten Jahr so viel Engagement in das Planen ihrer Mottowoche und ihrer Abiturfeier gesteckt haben, während des Corona-Abiturs sicherlich am nachhaltigsten gelernt haben:

Leben ist das, was passiert, während du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung