Elektroniker/in für Automatisierungstechnik

Die Elektroniker/innen für Automatisierungstechnik arbeiten vor allem in der chemischen Industrie, der Mineralölindustrie und in Kraftwerken an modernen Produktionsanlagen.

Sie sind verantwortlich für einen störungsfreien und sicheren Produktionsablauf, sie erweitern, ändern, warten und setzen dazu komplexe, sogenannte Prozessleiteinrichtungen instand und beheben aufkommende Störungen.

Sie messen elektrische und verfahrenstechnische Größen wie Stromstärke, Temperatur, Druck und Füllstände, lesen Zeichnungen, Schalt- und Funktionspläne und dokumentieren durchgeführte Arbeiten.

Sie arbeiten eng mit anderen Fachkräften zusammen, weshalb Team- und Kontaktfähigkeiten für sie wesentlich sind.

Ausbildungsdauer beträgt 3,5 Jahre und wird durch Betriebe in Zusammenarbeit mit der Berufsschule durchgeführt.

Prüfung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK)

Doppelqualifikation: Möglichkeit zum Erwerb der Fachhochschulreife (Voraussetzung: Fachoberschulreife)

Termine

Hier finden Sie die aktuelle Übersicht des Blockunterrichts für die Elektroniker/in für Automatisierungstechnik (Blockplan EAT): Termine.

Ansprechpartner

Am Goldenberg Berufskolleg stehen folgende Lehrkräfte für Beratung zur Verfügung:
Hr. Portz: m.portz@goldenberg-europakolleg.eu
Fr. Rotenberg: l.rotenberg@goldenberg-europakolleg.eu

Für die Anmeldung an der Berufsschule benötigen Sie einen Ausbildungsvertrag mit einem Betrieb: