Gesunde Schule

 

logo_bug

Durch die Teilnahme am Landesprogramm Bildung und Gesundheit erhielt das Goldenberg Europakolleg den Zusatz „BuG-Schule“. Dieses Schulentwicklungsprogramm geht davon aus, dass Bildung und Gesundheit einander bedingen.
Die Zusammenhänge von Gesundheitsförderung, Prävention und Bildungsqualität illustriert das Schaubild unten. Die verschiedenen Qualitätsbausteine der Entwicklungsarbeit bilden das breite Spektrum an Betätigungsfelder unserer Bildungs- und Gesundheitsarbeit ab und verdeutlicht die Notwendigkeit alle Akteure unserer Schule miteinzubinden.

 

 

 

 

 

© Landesprogramm Bildung und Gesundheit

 

 

 

 

 

 

 

„Eine gute gesunde Schule ist demzufolge eine Schule, die Unterricht und Erziehung, Lehren und Lernen, Führung und Management sowie Schulkultur und Schulklima durch geeignete Maßnahmen gesundheitsförderlich gestaltet und so die Bildungsqualität insgesamt verbessert […].Darüber hinaus nutzt die Schule auch das präventive und gesundheitsförderliche Potential originär pädagogischer Maßnahmen (z. B. der individuellen Förderung und der Inklusion) für die Erhöhung der Gesundheitsqualität […].“ (Konzeptionelle Grundlagen des Landesprogramm Bildung und Gesundheit)

logo_ges_schule

Das Team Gesunde Schule besteht aus Frau Bartels, Herrn Pranke und Herrn Reisinger. Ein ehrgeiziges Ziel unseres Gesundheitsteams ist das Erlangen des Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“.
Einige Schritte zum Erreichen dieses Ziels sind fester Bestandteil des Schullebens:

  • Jährlicher Gesundheitstag
  • Weiterbildung des Kollegiums zum Thema: „Leichter Lernen durch Bewegung“. gefördert durch das Landesprogramm Bildung und Gesundheit
  • Jährliches Sportfest im Sommer, sowie Volleyball-Turnier im Winter
  • Bewegungsfördernde Schulraumgestaltung, durch Installation von Tischtennisplatten und „Jump and Reach“– Anlagen
  • Europa macht Schule. Interkultureller Sportunterricht in Kooperation mit der Deutschen Sporthochschule Köln
  • Ess-Kult-Tour. Ernährungsschulung in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale
  • Gesundes, faires Frühstück
  • Schulen in Bewegung. Bewegungstest gefördert durch die AOK Rheinland
  • Fahrsicherheitstraining des ADAC
  • Crash Kurs Veranstaltung der Polizei NRW
  • Ausbildung von Ersthelferinnen und Ersthelfern
  • Jump and Run – Event in Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland
    (s. auch:
    http://www.youtube.com/watch?v=WbSpvDc-VDw)
  • Durchführung eins gesundheitsorientierten Studientages zur Förderung der Lehrergesundheit (Goldi-Fünfkampf)
  • Blutspendeaktionen des Deutschen Roten Kreuzes
  • Erarbeitung des Themas Gesundheit in projektbezogenem Unterricht. Das Signet oben ist im Unterricht der Gestaltungstechnischen Assistenten FHR entstanden.