Goldenberg Europakolleg

E-U-R-O-P-A komplett

europa-wird-gross-geschrieben-am-goldenberg-europakolleg-hpBerufsgrundschuljahr Gestaltung am Goldenberg Berufskolleg stellt riesige Buchstabengruppe fertig

Hürth. Jetzt sind alle Buchstaben da! – Schüler des Berufsgrundschuljahres Gestaltung vollendeten das noch fehlende R in einem offenen Workshop während des Gestaltertages am Goldenberg Berufskolleg.

Die Arbeit an der übergroßen Buchstabengruppe hatte bereits im letzten Schuljahr begonnen. In einem Projekt, das mehrere Fächer, Klassen und Bildungsgänge miteinbezog und letztendlich mehrere Schuljahre überspannte, wurde ein Konzept für den Bau der übergroßen Buchstaben und ihre Gestaltung entwickelt. Die Berufsgrundschüler des Schuljahres 2008/09 erarbeiteten im Fach Gestaltungstechnik bei ihrer Klassenlehrerin Kerstin Kottmann für jeden Buchstaben des Wortes EUROPA ein länderspezifisches Design. Dank des großen Netzes an Schul- und Länderpartnerschaften, welches die EU-Koordinatorin des Goldenberg Berufskollegs, Isabel Jung, mit ihrem Europa-Team in den letzten Jahren aufgebaut hat, konnten auf diese Weise mehrere Länder grafisch dargestellt werden. So wurde das A zum Eiffelturm, das O zu einem finnischem Märchenwald und auf dem U tanzen eine spanische Flamencotänzerin und ein Torero.

schueler-misst-e-aus-hp

Die Holzgerüste der Buchstaben fertigten die Berufsgrundschüler gemeinsam mit Schülern aus der Berufsorientierungsklasse. Werkstattlehrer Tim Böhm realisierte diese Klassen übergreifende Kooperation in seinem Kurs „Verfahrenstechnik“. Im Mittelpunkt standen dabei neben der Werkstoffkunde die trennenden, spanabhebenden, kaltumformenden und fügenden Verfahren der manuellen und elektromechanischen Holztechnik. Im Anschluss gelangten die Buchstaben zu Malermeisterin Michaela Malzkorn und ihrem Kollegen Volker Laue, die mit den Schülern und Schülerinnen im fachpraktischen Bereich die Buchstaben für die weitere Verarbeitung vorbereiteten und die Umsetzung der Skizzen vom Modell aus Pappe auf die riesigen Holzbuchstaben betreuten. Dabei wurden in Handarbeit die Untergrundvorbereitung, Farbapplikationen und Dekoration mit Pappmaché und Textilien bewältigt.

schuelerin-malt-3-hp

Ein Teil der Buchstaben wurde bereits vor den Sommerferien im Abschlussprojekt des Berufsgrundschuljahres 2008/09 fertig gestellt. Die noch fehlenden Buchstaben stellten für die beiden Nachfolgerklassen 2009/2010 das Einstiegsprojekt dar, in dem sie lernten, vernetzt und im Team zu arbeiten. Die Arbeit an den Buchstaben war so erfolgreich, dass die Klasse spontan noch ein Europa-Mobile anfertigte, das nun gemeinsam mit der Buchstabengruppe in der Aula des Goldenberg Berufskollegs den europäischen Gedanken repräsentiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung