Goldenberg Europakolleg

Goldenberg Europakolleg international

schulleiter-matthias-herwartz-moderierte-das-europa-cafe-hp 

Europa-Café bildet den Abschluss der ViWO-Woche

Hürth/Europa. Letzten Freitag fand im Goldenberg Europakolleg ein Europa-Café statt – als Abschluss einer Woche, in der Lehrer und Schüler aus Finnland, Spanien und den Niederlanden zu Gast in der Hürther Schule waren. In diesem Café saßen Schüler aus verschiedenen Nationen gemeinsam mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung an einem Tisch und diskutierten europäische Themen.

Der Fokus lag auf der beruflichen Mobilität, die Europa bietet und den großen Vorteilen für Jugendlichen, die sich daraus ergeben. Dorothea Scherer, leitende Regierungsschuldirektorin der Bezirksregierung Köln, und Stefan Homeyer von der EU-Geschäftsstelle Wirtschaft und Berufsbildung ließen sich von Goldenberger Schülern von ihren Erfahrungen während der EU-Praktika berichten. Die Mittelstufenschüler der dreijährigen Abitur- und Fachabitur-Bildungsgänge absolvieren jedes Jahr ein dreiwöchiges Praktikum in einem Betrieb im europäischen Ausland. Aus einer besonderen Perspektive heraus konnte Berit Eckstein berichten: 2013 hatte sie als Gestaltungstechnische Assistentin selbst ein Fotografie-Praktikum im finnischen Kouvola absolviert. Nach ihrer erfolgreich abgelegten Fachhochschulreife begann sie eine Ausbildung als Werbetechnikerin, ebenfalls am Goldenberg Europakolleg, und hat in der vergangenen Woche nun ausländische Schüler in der Werbetechniker-Werktstatt der Schule betreut.

willi-zylajew-steht-einer-international-gemischten-schuelerrunde-rede-und-antwort-hp

An einem anderen Tisch des Europa-Cafés hatte Willi Zylajew, Fraktionsvorsitzender der CDU, Platz genommen. Er berichtete von der Polen-Partnerschaft, die er ins Leben rief und die dazu führte, dass er 2006 eine über hundert Mann große Gruppe polnischer Christen anlässlich des Paptsbesuches im Rhein-Erft-Kreis betreute. Doch auch brenzlige Themen wurden angesprochen: So fragte Niklas Schröder (19), angehender Abiturient mit dem Leistungskurs Maschinenbautechnik, danach, wie militärische Konflikte außerhalb der EU europäische Bereiche berühren. Konkret wollte er wissen, wie sich die Beziehungen zwischen den Niederlanden und Russland entwickeln werden, nachdem nun der Abschuss des niederländischen Zivilfluges MH 17 durch eine russische Flugabwehrrakete bestätigt wurde.

Axel Voss, Mitglied des europäischen Parlaments, wurde an seinem Tisch häufig nach den Folgen von BREXIT und den Auswirkungen des Transatlantischen Freihandelsabkommens (TTIP) befragt.

Das Europa-Café bildete den Abschluss des deutschen Moduls der Strategischen Partnerschaft Visual Wor(l)d zwischen den vier Ländern. Marina Kittler, EU-Koordinatorin des Goldenberg Europakollegs, zeigte sich sehr zufrieden: „Eine ereignisreiche und erfolgreiche Woche liegt hinter uns. Während die Goldenberger Werbetechniker-Azubis die internationalen Schülerinnen und Schüler zur Herstellung eines Leuchtwürfels in die Arbeit mit Folienplottern, Werkzeugen zur Kunststoffverabreitung und die Beleuchtungstechnik einwiesen, haben wir Lehrer uns über Kreativmethoden ausgetauscht und am Zwischenbericht unserer Strategischen Partnerschaft gearbeitet.“

angehende-abiturienten-erinnern-sich-an-ihren-eu-austausch-in-der-mittelstufe-hp

Abgerundet wurde die Woche durch eine Exkursion zu EFRA Lichtwerbung in Köln-Ehrenfeld. In dem Kölner Traditionsunternehmen erhielten die Teilnehmer detaillierte Einblicke in die Vielfalt der Werbetechnik und die einzelnen Arbeitsschritte zur Herstellung einer Leuchtreklame – von der Grafikabteilung, über die Schildermalerei und Metallverarbeitung bis hin zur Fertigstellung der Neonbeleuchtung.

Jugendliche, die sich für das EU-Austauschprogramm am Goldenberg Europakolleg interessieren, sollten sich Samstag, 12. November ab 9.30 Uhr notieren. Am Tag der offenen Tür in der Duffesbachstraße in Alt-Hürth beraten Lehrer und Schüler über die Abitur- und Fachabitur-Bildungsgänge am Berufskolleg. Die Gestaltungsabteilung zeigt Einblicke in die verschiedenen Berufsmöglichkeiten.

 

Weitere Informationen zu dem Projekt unter:

viwoproject.blogspot.de

http://viwoworkpackagethree.blogspot.de/

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung