Goldenberg Europakolleg

Kouvola/Finnland

Finnland 2014 6 HP

Hürth/Kouvola.

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit,
Da machten wir uns für einen Austausch bereit

Für uns sollte es nach Finnland gehen,
„Vermutlich wird’s kalt!“ – und ihr werdet verstehen:

Wir packten viel Dickes und Warmes ein
Und wollten für die Kälte gerüstet sein

 

Am Tag des Abflugs dann noch morgens gecheckt

Ob alles dabei und Wichtiges eingesteckt

 

Für einige war es der erste Flug

Und manche hatten danach auch genug

 

Obwohl alles gut und reibungslos lief

Und glücklicherweise lief nichts schief

 

Dann waren wir froh, in Helsinki zu sein

Und schliefen im Hotel erschöpft ein

 

Am ersten Wochenende stand auf dem Plan:

„Helsinki erkunden“ und die Rallye fing an

 

Wir versuchten die Aufgabe richtig zu machen

Und wurden zwar letzter, doch konnten wir lachen

 

Das Wochenende in Helsinki war schnell vorüber

Und wir fuhren mit dem Bus nach Kuusankoski herüber

 

Dort verbrachten wir die Woche in einem Hotel

Und auch diese verging ziemlich schnell

 

Wir machten verschiedene Workshops in dieser Zeit

Es war sehr interessant und wir kamen sehr weit

 

Wir zeichneten und lernten Schmuck zu verarbeiten

Sogar Stoffe nähten wir und machten Holzarbeiten

 

Wir trafen in der Zeit viele neue Leute

Mit manchen von denen schreiben wir bis heute

 

Die Zeit im Hotel ging zu Ende, sie war ziemlich cool

Wir vermissten die Sauna und den schönen Pool

 

Unsere Hosts nahmen uns freundlich in Empfang

Und dann fingen für uns die restlichen Wochen an

 

In dieser Zeit waren wir im Praktikum

Und die Zeit ging recht schnell herum

 

Nach zwei Wochen war die Zeit vorbei

Und dann kam der Reisebus schon herbei

 

Die Zeit war schön und wir konnten nicht fassen

Das wir bereits das Land verlassen

 

Wir freuten uns schon auf Zuhause

Und auf die darauffolgende zweiwöchige Pause

 

Der Rückflug verlief eigentlich ganz glatt

Doch in Berlin zwei Stunden warten – da waren wir platt

 

Endlich waren wir zuhause angekommen

Und unsere Familien hießen uns willkommen

 

Zusammenfassend kann man eigentlich nur sagen:

Wir würden die Reise nach Finnland noch einmal wagen

 

David (18), Bartol (21), Mara (18), Joel (19), Jonas (17) und Alexander (19)

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung