Goldenberg Europakolleg

Auslandspraktikum 2015 – Entdeckung der Insel La Palma

IMG_0017_

Zwischen Praktikum, Los Tiles und Santa Cruz

Hürth/La Palma. Als wir am Flughafen auf La Palma angekommen waren, sind wir sofort herzlich von zwei Lehrern und zwei deutschsprachigen Schülern empfangen worden. Diese brachten uns zu unserem Appartment. Nach ein paar Besprechungen besichtigten wir zusammen mit den spanischen Schülern Santa Cruz. Die Stadt ist sehr friedlich und man fühlt sich sofort heimisch. Später sind wir alle zusammen am Hafen von Santa Cruz Pizza essen gegangen. So hatten wir die Möglichkeit Bekanntschaften zu schließen. Das erste Wochenende haben wir mit den Lehrern und ein paar Spanisch-Schülern sehr schöne Ausflüge unternommen. Eines unserer Ziele war der Naturpark „Los Tiles“.

Auf dem Weg dorthin haben wir Zwischenstopps getätigt, um von der Landschaft Bilder zu machen. Als wir ankamen, sind wir durch eine Schlucht gewandert und haben späktakuläre Fotos machen können. Am nächsten Tag sind wir alleine zum Strand gegangen, haben Eis gegessen und sind nochmal durch Santa Cruz spaziert. Abends haben wir dann alle zusammen Nudeln mit Tomatensoße gekocht und aßen auch gemeinsam. An dem Morgen des ersten Schultags trafen wir uns mit einigen spanischen Schülern, um mit ihnen den Schulweg zusammen zu gehen. Auf dem Weg zu unserer Austauschschule Escuela de Arte kann man sich an der schönen Aussicht erfreuen.

Auch in den Pausen konnten wir die Umgebung genießen, denn der Standpunkt der Schule bietet einen wunderschönen Ausblick auf das Meer und den Hafen. Auch über unseren Praktikumsplatz ist nur Gutes zu berichten. Die Escuela de Arte bietet eine angenehme Atmosphäre zum Lernen. Nicht nur die Palmen sondern auch die Schüler und Lehrer tragen dazu bei. Denn sie sind sehr freundlich und hilfsbereit. Hier ist es üblich, dass sich Schüler und Lehrer gegenseitig duzen. Das lockert das Arbeiten in der Schule nochmals auf. In der Schule wurden wir sofort in einen Arbeitsraum geführt, wo die spanischen Schüler schon mit ihren Aufgaben begonnen hatten. Unsere erste Aufgabe war es, ein Buch zu binden. Damit waren wir zwei Schultage beschäftigt. Wir lernten eine andere Art von Buchbinden kennen, als wir sie auf dem Goldenberg Europakolleg gelernt haben. Am selben Tag bekamen wir von Monika, unsere Ansprechpartnerin, eine Einweisung für unser Hauptprojekt. Die Aufgabe war ein Vergleich zwischen La Palma und Deutschland zu ziehen. Die Schwerpunkte Natur, Kultur, Architektur, Essen und noch andere Themengebiete sollten mit eingebracht werden. Mit diesem Projekt waren wir die gesamten drei Wochen beschäftigt. Wir konnten im Internet nach Informationen suchen und auch an den Computern die Sachen mit Photoshop und InDesign umsetzen.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            Die Räumlichkeiten der Schule sind gut ausgestattet: Computer, Drucker und andere tolle Sachen. Deshalb hat das Arbeiten besonders viel Spaß gemacht, auch weil wir einen schnellen Internetzugriff hatten. Wir hatten außer dem Projekt noch Unterricht. Zu den Fächern gehörten Zeichnen, Englisch und Fotografie. Im Zeichenunterricht lernten wir das freie und schnelle skizzieren und zeichnen. Da einige von uns das noch nie gemacht hatten, war das eine sehr schöne Erfahrung.

Mit dem Fotografie-Kurs haben wir zusätzlich schöne Ausflüge unternommen, um verschiedene Techniken der fotografischen Kunst anzuwenden. Unsere Ziele waren die Stadt Santa Cruz, eine Kirche und einer der schönen schwarzen Steinstrände. Hier konnten wir uns fotografisch austoben. Neben dem Unterricht (Projekt) sind wir mit den Lehrern und Schülern unter anderem auch nach Los Sianes und zu den Rocke de los Muchachos gefahren. Atemberaubend schön! Der Praktikumsaufenthalt auf La Palma war eine wunderschöne und spannende Erfahrung für uns. Einige von uns werden La Palma sicher nochmal besuchen.

JOY

 

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Lesen Sie die Datenschutzerklärung für weitere Informationen. Datenschutzerklärung